ict-bone.eu

Das hier ist nicht die offizielle Webseite der Building the Future Optical Network in Europe.

Mit einem Vergleich das richtige Depot finden

In Zeiten von Nullzinsen für das Sparbuch und andere Anlageformen, erfreuen sich Aktien und generell Wertpapiere einer großen Beliebtheit. Doch wer sein Kapital in Aktien investieren möchte, der braucht dafür ein Depot und ein Broker. Doch gerade beim Depot muss man aufpassen, da es sonst zu einer bösen Überraschung kommen kann.

Depot ist nicht gleich Depot

Mit einem Depot können zahlreiche Kosten verbunden sein. Denn natürlich zahlt man beim Kauf einer Aktie nicht nur den aktuellen Wert vom Papier, sondern natürlich auch die anfallenden Gebühren vom Broker mit seinem Depot, in dem die Aktien dann gelagert werden. Und gerade hier kann es zu einer ganzen Bandbreite von Kosten kommen. So können hier Orderkosten in unterschiedlicher Höhe anfallen, aber auch auch Gebühren für die Haltedauer einer Aktie und zum Beispiel auch Grundgebühren für das Depot. Diese Kosten sollte man nicht unterschätzen. Gerade je nachdem wie aktiv man auf dem Aktienmarkt tätig sein möchte, können zum Beispiel die Orderkosten ein Kostentreiber sein. Hier kann es nämlich je nach Anbieter nicht nur eine Grundgebühr für die Order geben, sondern zusätzlich noch eine prozentuale Berechnung die abhängig vom Orderbetrag ist. Auch gibt es Unterschiede beim Service. Grundsätzlich hat man die Wahl, zwischen sogenannten Online Depots bei einem Broker oder einer Bank oder einem Depot bei seiner Hausbank. Letztere Variante hat in der Regel den Vorteil einer besseren Beratung, auch weil man bei Fragen einfach mal in die Filiale gehen kann. Dafür muss man aber meist mit deutlich höheren Kosten rechnen, als bei einem Online Depot mit Broker.

Mit einem Depot Vergleich das richtige Depot finden

Gerade durch diese Bandbreite an Unterschiede die es bei den Depots geben kann, sollte man einen Depot Test durchführen. Das hört sich nach viel Aufwand an, ist es aber nicht. Denn hier kann man bei einem Vergleich auf das Internet zurückgreifen. Im Internet gibt es ein großes Angebot an Vergleichsseiten, die man zum Finden von einem passenden Depot hilfreich sein kann. Hinsichtlich dem Aufbau einer solchen Vergleichsseite, so findet man eine übersichtliche Darstellung der Angebote. Zu jedem Angebot findet man die wesentlichen Rahmendaten, wie zum Beispiel die Gebühren. Nicht selten und je nach Vergleichsseite, sind die Angebote bereits entsprechend in einer Rangfolge geordnet.

Darauf sollte man achten

Bei einem Online Depot Vergleich sollte man den Service, aber auch die Kosten in den Blick nehmen. Diese sollte natürlich möglichst niedrig und der Service hoch sein. Das Finden einer solchen Kombination ist aber in der Regel schwieriger, als es sich anhört. Auch sollte man im Rahmen der Prüfung der Angebote beim Online Depot Vergleich darauf achten, dass möglichst alle Wertpapiere gehandelt werden können. Leider kann es hier durchaus bei manchen Angeboten, sei es in der Art der Wertpapiere, aber auch bei den Handelsplätzen Einschränkungen geben.